Deutschland hat die Energie zur Wende

Mit Energielösungen von Shell die Energiewende beschleunigen

Ladesäulen

Ladesäulen

Elektroautos mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen – bald sogar an Straßenlaternen

Ökostrom

Ökostrom

Strom aus erneuerbaren Energien für Ihr Zuhause und Ihr Elektroauto

Sonnenenergie

Sonnenenergie

Aus Licht wird Strom - direkt bei Ihnen zu Hause

Wasserstoff

Wasserstoff

Emissionsarme Energie für Industrie und Transportsektor

Unser Ziel: Netto-Null-CO2-Emissionen bis 2050

Shell hat sich zum globalen Ziel gesetzt, im Einklang mit der Gesellschaft bis 2050, zu einem Netto-Null-CO2-Emissions-Energieunternehmen zu werden. Dabei setzen wir unter anderem auf mehr Bio- und Kraftstoffe mit Anteilen aus erneuerbaren Quellen sowie mehr Erdgas als emissionsärmster fossiler Brennstoff. Wir wollen sowohl unseren eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren als auch unsere Kunden bei der CO2-Vermeidung unterstützen.

Mehr über Shells Netto-Null-Ziel erfahren

Shell CO2-Ausgleich für Autofahrer

Auch Besitzer von Verbrenner-Fahrzeugen können einen Beitrag zur Energiewende leisten. Denn für nicht vermiedene CO2-Emissionen bietet Shell die Möglichkeit zum CO2-Ausgleich an: Für 1,1 Cent pro Liter getanktem Shell Benzin- oder Dieselkraftstoff können Sie die CO2-Emissionen, die bei der Fahrt mit dem Auto durchschnittlich entstehen, ausgleichen[1]. Dabei übernimmt Shell auf eigene Kosten den Ausgleich für die CO2-Emissionen aus Förderung, Produktion und Transport des Kraftstoffs bis zur Tankstelle. Einfach an der Kasse "Ja" sagen und Klimaschutzprojekte unterstützen.

[1] Sie sagen "Ja!" und zahlen 1,1 Ct./l zusätzlich zum jeweils aktuellen Kraftstoffpreis. Das Angebot gilt für alle Shell Benzin- und Dieselkraftstoffe. Zum Ausgleich des durch den Kraftstoffverbrauch anfallenden CO2-Ausstoß kauft Shell von den 1,1 Ct./l, nach Abzug der Umsatzsteuer, CO2-Emissionsminderungsgutschriften (CO2-Zertifikate) bei ausgesuchten Klimaschutzprojekten und unterstützt zudem ein lokales Klimaschutzprojekt. Zusätzlich kauft Shell die für den Ausgleich der durch Beschaffung und Bereitstellung der von Ihnen getankten Kraftstoffmenge anfallenden CO2-Ausstoß benötigten CO2-Zertifikate auf eigene Kosten. Die im Rahmen des CO2 Ausgleich von Shell erworbenen CO2 Zertifikate werden nach ihrer Ausstellung stillgelegt/gelöscht, sodass eine jeweils nur einmalige Verwendung sichergestellt ist. Die Verwendung des Begriffs "CO2-Ausgleich" erfolgt in nicht-technischer Weise und meint die Kompensation von CO2-Ausstoß mittels CO2-Einbindung/Reduzierung durch Klimaschutzprojekte, insbesondere durch Schutz und Aufforstung von Wäldern. Eine Bezahlung mit Shell Card oder sonstigen Tank- und Servicekarten ist nicht möglich.

Mehr über den Shell CO2-Ausgleich erfahren